Heftehaufen

Bestandsaufnahme 1-170

So, nach einem wundervollen Tag bin ich noch ein wenig wach und habe mich an die Öffnung der ersten Kiste gemacht und die Hefte mal in eine Reihenfolge gebracht. Daneben sehen meine Flohmarkfunde der ersten 170 Hefte geradezu mickrig aus. Außerdem war bei meinen alten Heften nicht eine Erstausgabe dabei.

Zeig mir mehr

Am Anfang war das Wort

Im Fall von Pery Rhodan lautet das Wort „Im Zentrale-Hauptbunker“. Was ich sagen will: Ich habe angefangen! Ich habe zwar vor einiger Zeit den ersten Silberband gelesen, aber der Heftroman ist schon eine andere Hausnummer. Schöne 60er Science-Fiction-Atmosphäre, mit Schaltern, Hebeln und Lochkarten, so wie das zu sein hat. Wenn

Zeig mir mehr

Erste Archivierungsexperimente

Bevor jemand etwas anderes vermutet, schiebe ich gleich mal vorne weg: Nein, ich habe kein wie auch immer geartetes Affiliateprogramm mit der Sammlerecke laufen. Ich wohne nur einfach nahe bei Koblenz und genieße es, dass dieser große Comichändler ausgerechnet bei uns eine Filiale hat. Und damit das so bleibt, unterstütze

Zeig mir mehr

Schatzfund – Mythor fast komplett

In einem der Kartons befand sich die Komplette Mythor-Serie in echt gutem Zustand. Lediglich drei Hefte habe ich über die Sammlerecke für kleines Geld nachbestellt. Heft 100 war erwartungsgemäß leider ohne Poster, aber die Lücke lässt sich ja noch schließen, auch wenn das nicht ganz preiswert sein dürfte. Mythor war

Zeig mir mehr

Der zweite Streich

Ich hatte es angekündigt, und heute ist es geritten: einmal Eifel – Nürnberg -Eifel für die fehlenden fünf Kartons. Morgens um 9:00 ging es mit Markus los, ein kleiner Ritt durch hessisch-fränkisches Sauwetter einem kleinen Besuch des DB-Museums in Begleitung zweier toller Menschen in Nürnberg entgegen. Absolut lohnenswert, und schließlich

Zeig mir mehr