Heftehaufen

Interview mit Robert Corvus

Während einer Gesprächsrunde ergab sich auf dem 1. Brühlcon 2017 die Gelegenheit zu einem kurzen Spontaninterview mit dem Autor Robert Corvus.Wir sprachen über seine verschiedenen Werke und vor allem unterschiedliche Fankulturen innerhalb des großen Genres Fantastik.Doch hört und seht selbst.Wie der ganze 1. BrühlCon versprüht auch dieses Video leicht den

Zeig mir mehr

Eine schöne Überraschung im Schreibzeichen

Es sollte ja kein Geheimnis sein, dass ich Bücher von Robert Corvus ziemlich schnaffte finde. Umso mehr freut mich diese Empfehlung, die ich sehr gern zurückgebe. Robert Corvus hat einen sehr lebendigen, informativen und unterhaltsamen Youtubekanal und veröffentlicht in regelmäßigen Abständen Schreibzeichen-Livevideos, in denen er von neuen Projekten erzählt und

Zeig mir mehr

Filmwochennachtrag

Ursprünglich wollte ich die unerwarteten Filmwochen ja mit dem letzten Post beendet haben, aber ich sollte eben keine Artikel terminieren um es mir dann mit einem Haufen Hefte im Schatten eines Baumes gemütlich zu machen. Ich nähere mich mit großen Schritten dem Ende des „Zweiten Imperiums“, die Schlinge um Iratio

Zeig mir mehr

Baby lass uns tanzen

Der Abschluss der Filmwochen bleibt der Frage nach dem geeigneten Einstieg in die Welt des Perry Rhodan vorbehalten.Mein Ansatz ist ja bekannt (Fang bei 1 an und hör da auf, wo du 2011 angefangen hast), aber wahrscheinlich nicht für jeden Leser das Mittel der Wahl. Deshalb möchte ich hier zwei

Zeig mir mehr

Wir wollen Weltraumfilme sehen

Da passt du einmal nicht auf, und schon hast du handfeste Filmwochen im Blog. Band 189 – Die Expedition der Mausbiber liegt mir in der 3. Ausgabe, also in der 2. Auflage mit Aufkleber vor. (Die nicht immer ganz einfache Sache mit den Auflagen und Ausgaben erklärt das einschlägige Fachlexikon

Zeig mir mehr

Der letzte Tag

In meinen gestrigen Gedanken zu einem Perry-Rhodan Film habe ich ja auch kurz die zahlreichen Fanfilme angesprochen, die auf verschiedenen Videoplattformen zu finden sind.Exemplarisch für all die großartigen Werke möchte ich hier einen Film einbetten, den ich im Jahr 2011 zum ersten Mal gesehen habe. Im Rahmen des damaligen Weltcons

Zeig mir mehr