Heftehaufen

Gewinnspiel Zeitreisen – 2. Platz

Wie angekündigt gibt es heute den Beitrag zum 2. Platz im Zeitreisengewinnspiel. Herzlichen Glückwunsch, Steffen.

Steffen reist unter anderem in die Zeit seiner Ausbildung zurück und schickt ein Bild seiner wirklich beeindruckenden Perry-Rhodan-Wand:

Hallo,
zur Perry Rhodan Serie kam ich erst verhältnismäßig spät. Ich lese „erst“ seit ca 2003. 
Davor war ich schon eingefleischter SciFi- Fan und hauptsächlich
fanatischer Trekkie 🙂 Das ist auch meinem damaligen Ausbilder
aufgefallen und dieser hat mir dann zu Perry Rhodan geraten, das war so
um das Jahr 1999/2000. Dieser hatte die Serie früher
gelesen, aber irgendwann in den 80ern damit aufgehört. Das war so um
das Jahr 1999/2000.
Die Hefte hatte ich natürlich schonmal gesehen, aber immer als
„billige“ Science Fiction abgetan. Das hat auch am Format gelegen, ich
kannte nur die berühmten Western Heftchen, die ja von zweifelhafter
Qualität waren.
Hinzu kamen die bunten Titelbilder von Johnny Bruck, das hat auf
mich alles alt und verstaubt gewirkt mit meinen damals zarten 20
Jahren. 
Irgendwann habe ich dann doch mal ein Perry Rhodan Buch gekauft. In
meiner Stammbuchhandlung lag Ende 2002 vom Heyne Verlag eine in sich
geschlossene PR Serie namens Andromeda, und das Cover!!! Nicht mehr die
verstaubten alten Titelbilder mit komischen
Robotern usw., sondern moderne Grafiken!
Also das Buch gekauft und meinem Kollegen voller Stolz gezeigt,
worauf dieser kurz den Klappentext gelesen hat und meinte: hört sich ja
ganz gut an, aber man sollte schon die Geschichte von vorne lesen, die
wäre immer noch am besten.
Ein bißchen enttäuscht habe ich dann das Buch weg gelegt, aber
irgendwann haben ich mich dann doch entschlossen die Geschichte
anzufangen. Da gab es ja diese silbernen Bücher, in denen die Hefte
überarbeitet und gestrafft abgedruckt waren.
Bei ebay konnte ich diese für kleines Geld besorgen und fing voller
Enthusiasmus an zu lesen… Was soll ich sagen, ich war hin und weg!
Diese Geschichten… obwohl sie so alt waren haben sie mich unglaublich
gefesselt und mitgerissen.
Also habe ich dann die Silberbände bis Band 101 gelesen, dann wurde
ich ungeduldig und habe ein paar hundert Bände übersprungen und mit
Band 1600 (Die große Leere) angefangen. Die Lücken habe ich mit lesen
der Zusammenfassungen geschlossen.
Zyklus ab Band 1700 wieder übersprungen und mit Band 1800
(Thoregon) weiter gelesen. Das hat das Feuer dann wieder richtig
entfacht, für mich ist dieser Zyklus bis heute einer der Besten. 
Ab Band 2600 bin ich stolzer Abonnent der Serie und versuche die
Leselücken der vergangen Zyklen langsam aber sicher zu schliessen. 
Und heute? Heute liebe ich die alten „komischen“ Titelbilder von
Johnny Bruck ohne die aktuellen Zeichner wie Alfred Kelsner, Dirk Schulz
usw. herabzusetzen. Ein Leben ohne Perry Rhodan kann und will ich mir
gar nicht mehr vorstellen.
Mein Dank gilt meinem Ausbilder von einst für sein Plädoyer für
diese großartige Serie, ohne sein Fürsprechen hätte ich Perry Rhodan
wohl nie beachtet. Und mir wäre einiges entgangen…
Ad Astra
Gestern gab es an dieser Stelle bereits Volkers Erinnerungen. Morgen dann freue ich mich darauf, den Gewinnerbeitrag präsentieren zu können.

5 Kommentare

  1. Danke für den Gewinn. Ich war wirklich überrascht, daß ich bei diesem Wettbewerb etwas gewonnen habe.Und vor allem eine gute Idee, Martin! So, muß jetzt schnell weiterlesen.Bis bald Steffen

    1. Hi Steffen,ich hoffe, die Glücksfee hat dir mit dem Gewinn eine kleine Freude und einen interessanten Sammlungszuwachs zukommen lassen. Vielen Dank für deine Teilnahme und viel Spaß beim Lesen.Und ja, Volker hat Recht, die Wand ist gigantisch!Ad AstraMartin

  2. Ja, danke. Das Mechanica Hörbuch wird demnächst beim täglichen pendeln gehört werden.Die gegenüberliegende Dachschräge ist übrigens auch schon in Planung. Hauptsächlich Perry, aber auch andere SciFi wird ihren Platz finden.Danach brauche ich einen neuen Speicher 😉

Schreibe einen Kommentar zu Steffen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.