von Einem, der auszog, um 3000 Perry-Rhodan-Romane zu lesen

Es ist bald geschafft

Nur mal ein kurzes Zwischenverschnauferchen: Noch 9 Hefte, dann ist M87 endlich geschafft.

Wurde auch Zeit.

Ja, ich versuche das demnächst detailliert darzulegen, warum um M87 mich nicht gepackt hat. Derzeit lege ich aber einen kleinen Zwischensprint ein, um mich danach ein wenig der Fanfiction zu widmen. Da habe ich was Feines hier liegen.

Ach ja, und der Nächste, der unter diesem Stoßseufzer das Wort „Cappinzyklus“ fallen lässt, liest mir das Ding in voller Länge vor. 😉

Obwohl der Ralf ja ne ganz angenehme Stimme hat …

4 Kommentare

  1. Ralf Entz

    Na, ich denke, wenn du dich bei der Fanfiction gut gestärkt hast, wirst du den Corello/Accalaurie/Menscheitsspaltungs/Todessatelliten/Gruelfin-Zyklus sicher in Rekordzeit durchlesen. Ich schätze mal, du brauchst maximal ca. … 100 Tage dafür. 😀

    • Martin

      Schade … ich hätte es mir so gern von dir Vorlesen lassen.

  2. Björn B

    Also bislang finde ich M87 tatsächlich ein wenig besser als den Zyklus, den ich gerade lese. Er ist ein wenig spannender und unvorhersehbarer muss ich gestehen. Für den Zyklus zwischen M87 und Der Schwarm habe ich zuletzt noch gedacht, dass die aktuellen Autoren das wesentlich besser machen und die Handlung nicht so zäh dahinfliessen lassen, als damals™ mit einem Heft je Ort, den Perry und Co besuchen.Aber so schlimm finde ich es nun auch wieder nicht mit dem Zyklus der mit "C" beginnt uns mit "N" aufhört, er ist nur etwas … seltsam teilweise.Ich vermute, Ende dieser Woche bist Du fertig mit dem Zyklus, gell? 😉

  3. Martin

    Das vermute ich auch, danach gibts erstmal eine kleine Pause und meine 2 Cent zu diesem Zyklus.

Schreibe einen Kommentar zu Martin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 Heftehaufen

Theme von Anders NorénHoch ↑