Gelesen: Perry Rhodan Olymp 12 – Der Mutaktor

Perry Rhodan Olymp ist Geschichte, damit geht auch meine kleine Videokolumne zu Ende.

ACHTUNG: Das Video ist nicht gänzlich spoilerfrei.

Es war das erste Mal, dass ich so etwas durchgezogen habe. Leider ist ja für die nächste Zeit keine Miniserie angekündigt, aber die ein oder andere Videogelegenheit wird sich schon noch ergeben. Ich habe da zwar noch drei Videos in der Pipeline, die ich mit drei anderen Fans auf dem GarchingCon gedreht habe, aber da sind noch ein paar Schnipseleien fällig.

Wer mag, darf mir gerne einen kleinen Kommentar zu meinem Vlog-Experiment da lassen.

Lesemäßig werde ich mich nach dieser kleinen Pause wieder der alten EA widmen. Der Schwarmzyklus ist ja auch noch da …

2 Antworten auf „Gelesen: Perry Rhodan Olymp 12 – Der Mutaktor“

  1. Och weißt du, für mich hättest du nicht auf Spoiler verzichten müssen. 😉
    Dann freue ich mich schon mal auf die Rezensionen der Taschenbücher im nächsten Jahr, wobei… vielleicht lese ich die ja wieder, schließlichhaben mir die bisherigen zum großen Teil ja durchaus gefallen. Zum Beispiel Andromeda oder Odyssee konnte man ebenfalls ohne große Probleme außerhalb der Serie lesen. Im Gegenteil wurde Andromeda dann später stärker in die Erstauflage eingebunden, und zwar mehr, als ich hier ohne Spoiler verraten könnte. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.