Gelesen: Perry Rhodan Olymp Band 10: Adarem antwortet nicht

Ich hole auf, genehmige mir ein zweites Glas Feuerwhisky und freue mich über einen Gastauftritt in meiner Laberei zu Perry Rhodan Olymp Band 10.

Martin liest sich seit dem 1. Januar 2017 vom ersten Heft an durch die Perry-Rhodan-Heftserie und hat sich vorgenommen, mit dem Heftehaufen ein öffentliches Lesetagebuch zu führen.

Wenn er mit dem Kopf nicht im Weltraum steckt, stromert er mit seiner kleinen Familie durch die Eifel, das Universum und den ganzen Rest.

3 Replies to “Gelesen: Perry Rhodan Olymp Band 10: Adarem antwortet nicht”

  1. Naja, die Thematik des möglichen Beitritts zum tefrodischen Reich ist, wenn man denn die Erstauflage kennt, leider doch etwas abgestanden. Schließlich gab es das ja bereits im Atopen-Zyklus und damals hatte die Bevölkerung sich mit großer Mehrheit dagegen entschieden. Daher krankt die Mini-Serie in dieser Hinsicht vom Konzept her doch etwas für Erstauflagenleser.

    1. Da stimme ich dir vollkommen zu. Für Neueinsteiger finde ich Olymp allerdings weiterhin echt gut geeignet. Wobei die Konzeption der Serie bei so staatstragenden Dingen, wie einer Beitrittserklärung zum neuen Tamamium doch ein wenig an ihre Grenzen zu stoßen scheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.