Heftehaufen

Zyklusrückblick – Tarkan

Normalerweise lasse ich einen Zyklus ja ein, zwei Tage sacken, bevor ich etwas dazu schreibe. Bei Tarkan mache ich eine Ausnahme. Heft 1399 habe ich vor 5 Minuten zugeklappt und das Fazit lautet:

Nein! Nein! Und nochmals nein.
Mit den letzten 50 Heften ist meine Lieblingsraketenheftserie für mich an ihrem Tiefpunkt angekommen. Da bin ich auch nicht mehr bereit, etwas Gutes aus dem Zyklus zu picken, außer vielleicht, dass uns Jen Salik in Zukunft erspart bleibt. Der Rest war gepflegter Quadratunsinn im bisher schlechtesten Zyklus.
Schwamm drüber und weiter mit den Cantaro.

6 Kommentare

  1. Das war ja eine sehr kurze Zusammenfassung!

    Cantaro habe ich mal gelesen und ich glaube mich zu erinnern, dass mir der Zyklus empfohlen wurde, weil es da mit der Serie endlich wieder aufwärts ging.

    PS. Ich habe zuerst »Schwarm drüber« gelesen 🙂

    1. Ich bin gerade sehr begeistert, obschon mir Band 1400 meine ursprüngliche Freude über Band 3000 etwas getrübt hat. Die Suenarien sind sich schon recht ähnlich.

  2. Und für einen langen Moment habe ich mich gefragt, was die Suenarien für Aliens sind und was sie in den 1400ern gemacht haben und wo da der Bezug zu den Cairanern ist… und dann ist mir aufgegangen, dass es ein Tippfehler war. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.