von Einem, der auszog, um 3000 Perry-Rhodan-Romane zu lesen

Admiralin außer Dienst im Film

Mit dem neuen Kurzroman von Rüdiger Schäfer nähert sich die Serie „Die verlorenen Jahrhunderte“ dem Ende entgegen. Der Autor nimmt uns mit zu Anna Patoman und zeigt uns ihr Leben, nachdem sie ihren Dienst bei der Flotte quittiert hat. Dabei gibt es ein paar schöne Ausflüge in die Welt der Neurobiolgie und die Auswirkungen des Weltenbrandes.

Eine kurze Anmerkung: Es gab Rückmeldungen, dass Videos, wenn man sie hier im Blog schauen will, scheinbar gelöscht sind. Das ist nicht so. Das Datenschutzplugin bindet die Videos nicht direkt ein, sondern lädt zuerst nur einen Screenshot. Dabei kommt es offenbar noch zu Fehlern, sodass es so aussieht, als wäre kein Video hinterlegt. Einfach beherzt draufklicken, klappt schon.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

2 Kommentare

  1. Ralf

    Nun, nachdem ich Band 3003 zur Hälfte durch hab, kann ich schon mal sagen, dass Blaise O’Donnell dort wohl auch eine Rolle spielt. Daher passt der Zeitpunkt des Erscheinens natürlich perfekt.

    • Martin

      Ich bin gerade dabei und war durchaus fasziniert von Michael Marcus Thurners Kurzroman. Nach Hefte 3003 werde ich ihn sicherlich noch einmal lesen. Bin gespannt, wie er dann auf mich wirkt, der Herr O’Donnell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 Heftehaufen

Theme von Anders NorénHoch ↑