Heftehaufen

Newsletter, Videos und andere schöne Dinge

oder wie man 20 Minuten lang über 10 Seiten reden kann

Manchmal passieren Dinge einfach und stellen sich als nicht gänzlich unspaßig heraus, sodass sie danach gern mehrfach geschehen können. Die Rede ist vom Heftehaufen-Youtubekanal. Irgendwie hatte ich da abseits der kurzen Rezensionen zu „Olymp“ und den verlorenen Jahrhunderten nicht so die zündende Idee, wie es weitergehen könnte und war kurz davor, das Ding nach Abschluss der letzten Rezensionsreihe wieder einzustampfen.

Doch dann kamen zwei Dinge zusammen: Mir flatterte die neue SOL ins Haus und ich entdeckte den Youtubekanal „Held der Steine“. Da sitzt Thomas Panke und liest einfach den Katalog eines bekannten dänischen Noppensteinherstellers. Dazu braucht er eine Stunde und es macht Spaß, zuzuschauen – zumindest wenn man ein Herz für Bausteinchen hat.

Das kann ich auch, dachte ich mir und legte einfach mal munter drauf los. Und siehe da, ich redete tatsächlich eine knappe halbe Stunde über eine Fanpublikation, und es hat mir sogar Freude bereitet. Das mag ich.

Und als dann auch noch durchaus positive Rückmeldungen bei mir eintrafen, wusste ich, wohin mein winziges Kanälchen steuert: Hier stehen so viele Fanpublikationen rum, die es wert sind, aus dem Regal gezerrt zu werden, dass ich in Zukunft den Schwerpunkt auf diese Werke legen werde. Wie lang die Videos werden, ist mir völlig egal. Es gibt auf Youtube genügend Beispiele, dass auch Besprechungen mit einer Länge über 5 Minuten durchaus funktionieren können. Jedes Heft, jeder Newsletter, jedes Buch bekommt die Zeit, die ich dafür benötige.

Im Moment experimentiere ich noch ein wenig herum, spiele mit unterschiedlicher Technik, suche Material zusammen, so Dinge … Wer mag, kann ja gerne einmal reinschauen, die Videos in Grund und Boden verreißen, in den Himmel loben, oder kritisch zerlegen. Nur zu. Die letzte Publikation, über die ich laberte, war der aktuelle Newsletter der PRFZ, der ein sehr aufschlussreiches Interview mit Erich Herbst, dem Herausgeber der ES Post enthält.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Ich mag noch zwei Empfehlungen anhängen, die absolut nichts mit Rhodan zu tun haben, aber vielleicht denen gefallen könnten, die auch Spaß daran haben, wenn Menschen länger als fünf Minuten über Dinge reden, die sie mögen.

Die erste Empfehlung geht an den bereits erwähnten Steineheld Thomas Panke, der mit Inbrunst und Hingabe über Klemmbausteine unterschiedlicher Hersteller redet. (Obacht: Thomas hat selber einen Laden und verfolgt natürlich andere Zwecke, als ein Mensch mit einem reinen Hobbykanal).

Ein Freund des gepflegten Genusses und der Künste ist Daniel Beuthner. Er veröffentlicht Videos, in denen er Tabak und Spirituosen mit ausgewählter Musik oder Lyrik präsentiert.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Der Held der Steine spricht über ein Lego Technic Set.
Dieses Video ansehen auf YouTube.
Mit Abspielen des Videos stimmen sie einer Übertragung von Daten an YouTube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Daniel Beuthner ist von schottischen Getränken und Dichtern gleichermaßen angetan.

Anmerkung: Regelmäßige Leser wissen, dass das verwendete Datenschutzplugin noch Probleme mit dem Laden von Screenshots hat. Wer die Videos sehen möchte, und nur ein graues Etwas sieht, der klicke beherzt darauf. Die Videos sind da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.